Ausschreibung des Opernstipendiums der Claussen-Simon-Stiftung

None

Die zweijährige Förderung beginnt am 1. September 2018. Im Rahmen des Förderprogramms Dissertation Plus der Claussen-Simon-Stiftung wird der oder die Trägerin des Opernstipendiums an der Hochschule für Musik und Theater eine künstlerisch-wissenschaftliche Promotion zum Doctor scientiae musicae verfolgen. Im Auftrag der Hamburgischen Staatsoper wird der/die Stipendiat/-in parallel eine abendfüllende Kammeroper komponieren, die im Frühjahr 2021 an der opera stabile der Hamburgischen Staatoper zur Uraufführung kommen wird. Bewerbungen sind bis zum 25. Mai 2018 bei der Claussen-Simon-Stiftung möglich (zur Ausschreibung ...).

Träger des im Jahr 2015 erstmals von der Claussen-Simon-Stiftung, dem Institut für kulturelle Innovationsforschung und der Hamburgischen Staatsoper ausgeschriebenen Opernstipendiums ist der australische Komponist Samuel Penderbayne. Seine Kammeroper „I.th.Ak.A“ kam am 6. April 2018 an der opera stabile der Hamburgischen Staatsoper zur Uraufführung. Die Premierengäste erlebten spannendes Musiktheater, bei dem ein klassischer Stoff - inspiriert vom Mythos um Odysseus - mit modernen Medien und Live-Elektronik verknüpft wird.