Ausschreibung eines Promotionsstipendiums zum Thema Schulentwicklung und Professionalisierung in der Migrationsgesellschaft

None
(c) Carolin Thiersch

Die Claussen-Simon-Stiftung schreibt zum 1. Oktober 2020 im Rahmen des Stipendienprogramms Dissertation Plus ein Promotionsstipendium an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg im Themenbereich „Schulentwicklung und Professionalisierung in der Migrationsgesellschaft“ aus. Die Arbeitsgruppe „Diversity in Education Research DivER“ mit ihren Forschungs- und Transferprojekten bildet den Arbeitskontext für die Anfertigung der Dissertation. Die Promotion wird durch Frau Prof. Dr. Drorit Lengyel betreut.

Mit dem Stipendium ist ein Engagement des/der Stipendiaten/-in im Horizonte-Förderprogramm der Claussen-Simon-Stiftung verbunden: Als Tutor/-in betreut er oder sie die jeweils aktiven Stipendiaten/-innen. Mit Horizonte fördern die Claussen-Simon-Stiftung, die Jürgen Sengpiel Stiftung und die Dürr-Stiftung gemeinsam den kompetenten und wertschätzenden Umgang mit Diversität und Multikulturalität in Schulen.

Das Förderprogramm Dissertation Plus bietet Doktorandinnen und Doktoranden neben einer finanziellen Förderung auch ein umfangreiches ideelles Begleitprogramm, u.a. Workshops und Netzwerkveranstaltungen, sowie ein regelmäßiges Monitoring. Das Stipendium beginnt am 1. Oktober 2020 und ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine Verlängerung um ein weiteres Jahr ist möglich. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 14. August 2020.