fresh::sounds – seidenstrasse vol. 4

None

Im Mittelpunkt steht der Dialog zwischen Kulturen und das Nebeneinander künstlerischer Perspektiven. Präsentiert wird traditionelle und Neue Musik von Komponisten/-innen aus den an der Seidenstraße gelegenen Ländern China, Iran, Kasachstan, Usbekistan, Ukraine und der Türkei. Das Duo Asya Fateyeva und Lin Chen sowie Volksmusiker/-innen aus China und Europa kombinieren dabei klassische und traditionelle Volksinstrumente (Bambusflöte/Flöte, Schlagzeug, Tambura, Guqing, Sato, Baglama, Tonbak, Saxophon) mit elektronischen Klängen, Video und Tanz. Das Projekt trägt nicht nur zur Aufführung und Verbreitung der zeitgenössischen Musik bei, sondern auch - ganz in der Tradition der Seidenstraße - zum interkulturellen Austausch zwischen Ost und West.

Am 8. September 2018 im Resonanzraum Hamburg.