Konzert: Vollendet unvollendet

TONALi-Saal, Kleiner Kielort 3-5, 20144 Hamburg 20:00 – 22:00 Uhr

Fast jeder kennt Franz Schuberts berühmte Liederzyklen. Neben seinen zahlreichen fertiggestellten Liedern hat er allerdings einige unvollendete Lieder hinterlassen. Faszinierende Stücke, die plötzlich abbrechen oder denen wie bei Schuberts frühestem überlieferten Lied ganz der Text fehlt. Bei György Kurtágs »Kafka-Fragmenten«  für Geige und Sopran ist das Unfertige, Bruchstückhafte dagegen Programm. Wie vorüberwehende Sprachfetzen, scheinbar ohne Zusammenhang, lassen die Vertonungen von Briefpassagen oder Tagebucheinträgen Kafkas im Bruchteil einer Sekunde eine ganze Welt entstehen – oder auch nur ein Gefühl.
Das Klaviertrio uBu und die Sängerin Lisa Florentine Schmalz haben sich für ihr Konzertprogramm ganz unterschiedliche Kombinationen von Gesang und Instrument vorgenommen: Klassisch mit Stimme und Klavier bei Schubert, Stimme und Geige bei Kurtág oder Schuberts Lied ohne Text, gespielt und gesungen vom Cello. Mit Schuberts Klaviertrio op. 100 wird in der zweiten Konzerthälfte dem Bruchstückhaften der Liedfragmente die großangelegte, fast ausufernde Form eines (vollendeten) Kammermusikwerkes gegenübergestellt. Ein spannendes  musikalisches Zusammentreffen, zu dem Sie herzlich eingeladen sind!
www.ensembleubu.com
Konzert im Rahmen des Festivals "Musik in den Häusern der Stadt"
GASTGEBER: Claussen-Simon-Stiftung
KARTEN 22 / 15 € (zzgl. VVK)