"Kunst kennt keinen Shutdown": Ausschreibung gestartet

None

Am 9. April 2020 startet die Ausschreibung des Hilfsfonds für freie Hamburger Kunstschaffende, den die Hamburgische Kulturstiftung, die Claussen-Simon-Stiftung und andere Förderpartner unter dem Titel „Kunst kennt keinen Shutdown“ gemeinsam ins Leben gerufen haben. Die Claussen-Simon-Stiftung beteiligt sich mit 50.000 Euro. Anträge können bis zum 15. April 2020 eingereicht werden. Gefördert werden Hamburger Künstler/-innen der freien Szene, damit sie auch in Zeiten der Corona-Krise künstlerisch tätig sein, ihre Arbeit sichtbar machen und neue Formate entwickeln können. Der Fonds ist mittlerweile mit 600.000 Euro ausgestattet. Spenden sind weiterhin möglich.