Mo&Friese 21. KinderKurzFilmFestival Hamburg

None

Die zeise kinos in Hamburg-Altona bilden das Festivalzentrum, außerdem sind das 3001, das Abaton und dasMetropolis Kino beteiligt. Zusätzlich reist das Festival mit Filmen und Projektionstechnik in die Hamburger Stadtteile. Mit dem Sonderprogramm "toons'n'tunes" lässt das KinderKurzFilmFestival die Kunstform der Stummfilmvertonung wieder aufleben. Cartoonfilme aus den 1920er Jahren und kurze eigens produzierte Clips werden live musikalisch zum Leben erweckt. Ergänzend dazu wird es einen Geräuschemacher-Workshop geben, in dem Kinder selbst kurze Stummfilme vertonen und sich mit der ästhetischen Wirkweise von Bild und Ton sowie dem künstlerischen Tun befassen.

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert dieses Jahr den Workshop und das Sonderprogramm sowie das Gebärdendolmetschen bei der Preisverleihung zum Wettbewerb "Gib mir fünf!", bei dem junge Filmemacher/-innen bis einschließlich 13 Jahre ihre selbstgedrehten Filme zum Thema "Große Töne" einreichen konnten.