Neuer Name, bewährtes Programm: das "Early Bird-Frühstudium"

Foto: Sven Wied
(c) Sven Wied

Ein neuer Name für ein Stipendienprogramm mit Tradition: Engagierte und motivierte Oberstufenschüler/-innen nutzen seit mehr als zehn Jahren die Möglichkeit, ihre Interessen für Studienfächer frühzeitig zu entdecken und zu vertiefen. Seit dem Sommersemester 2020 heißt „Begeistert für Wirtschaft & MINT“ nun „Early Bird-Frühstudium“ und trägt damit einen der jungen und zielstrebigen Stipendiatengemeinschaft entsprechenden und aussagekräftigen Namen.

370 Jugendliche haben seit 2008 auf diesem Weg ihre ersten Schritte in die akademische Ausbildung getan: Die Geförderten steigen parallel zur Schule ins Frühstudium ein und können Lehrveranstaltungen in den Studienbereichen Wirtschaft, MINT oder Gesundheit & Soziales an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management besuchen. Die während des Frühstudiums erworbenen European Credit Transfer System Points (ECTS) können sie sich ggf. für ein späteres Studium anrechnen lassen.

Am 23. März 2020 startet die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2020/21, sie endet am 18. Mai 2020. Die überzeugendsten Bewerberinnen und Bewerber werden am 22. oder 23. Juni 2020 nach Hamburg in die Claussen-Simon-Stiftung zum Auswahlseminar eingeladen. Hier werden fachspezifisches Verständnis, Ausdrucksvermögen sowie die Motivation für ein Studium neben der Schule geprüft. Die neu aufgenommenen Stipendiaten/-innen starten dann am 1. September 2020 an einem der deutschlandweit mehr als 30 Standorte der FOM Hochschule ins Frühstudium. Die Claussen-Simon-Stiftung übernimmt gemeinsam mit der FOM Hochschule die Studiengebühren.