Premiere auf Kampnagel: "Ritournelle: Entwürfe für ein sesshaftes Leben"

None

Am 10. April 2019 hat "Ritournelle: Entwürfe für ein sesshaftes Leben" von Benjamin van Bebber und Leo Hofmann auf Kampnagel Premiere. In einer zeitgenössischen Bearbeitung übersetzen die beiden Künstler Monteverdis Oper "Il ritorno di Ulisse in patria" mit einem internationalen, transdisziplinären Ensemble in ein szenisches Konzert für sechs Stimmen und mobile Electronica. Mit Tanz, Schauspiel, Gesang und Performance untersuchen sie die Begegnung mit Fremdheit und Heimat, das Verhältnis von Intimität und Gemeinschaft. 

Der Regisseur und Performancekünstler Benjamin van Bebber war 2014/2015 Stipendiat im ersten Jahrgang unseres Förderprogramms stART.up (vormals Unseren Künsten). Die Claussen-Simon-Stiftung fördert diese aktuelle Produktion auf Kampnagel. Weitere Vorstellungen finden statt vom 11. bis 13. April 2019.