Theater: Die Kränkungen der Menschheit

Kampnagel, k2, Hamburg 5.3. 20:00 – 7.3. 22:00 Uhr

Die Kränkungen der Menschheit von Anta Helena Recke - Eingeladen zum Theatertreffen 2020

Nach ihrer Schwarzkopie von Anna-Sophie Mahlers Inszenierung MITTELREICH, für die Anta Helena Recke 2018 ebenfalls zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, setzt die ITI-Theaterpreisträgerin und Nachwuchsregisseurin des Jahres 2018 (Theater Heute) ihre kritische Auseinandersetzung mit dem noch immer vorwiegend weißen Kunstkanon fort. Ob die westliche Bevölkerung noch immer die Illusion einer überlegenen weißen Menschheit hege, ist eine der Ausgangsfragen für ihre neue Produktion KRÄNKUNGEN DER MENSCHHEIT, die im September 2019 an den Münchner Kammerspielen uraufgeführt wurde.

Vorstellungen am Do, 05.03.2020, Fr, 06.03.2020 und am Sa, 07.03.2020, jeweils um 20:00

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert diese und mehrere Produktionen im Rahmen der Reihe #1000 TATEN ZUR ERINNERUNGSKULTUR