"Was zählt!"-Fonds: Bereits mehr als 330.000 Euro bewilligt

None

Im März haben wir unsere „Was zählt!“-Fonds für Lehre und Lernen sowie für Kunst- und Kulturschaffende aufgelegt. Wir unterstützen damit die freien Künstlerinnen und Künstler unseres Förderprogramms stART.up und die Hamburger Schulen und Hochschulen, die Unterricht und Forschung in kürzester Zeit auf digitale und dezentrale Formate umstellen und neu denken mussten.

Mittlerweile haben wir mit einer Gesamtsumme von rund 330.000 Euro 64 Anträge von Schulen und Bildungseinrichtungen bewilligt, 18 Hochschulprojekte und 28 Kunstschaffende unterstützt. Wir freuen uns, damit Perspektiven zu eröffnen und Innovationen zu ermöglichen und Lehrkräfte, Hochschullehrende, Kunstschaffende und in der außerschulischen Bildung Engagierte zu ermutigen, neue Wege zu gehen.

Im Mai startet die zweite Ausschreibungsrunde für den "Was zählt!"-Fonds für Kunst- und Kulturschaffende der Claussen-Simon-Stiftung. Auch für den „Was zählt!“-Fonds für Lehre und Lernen können weiterhin Anträge von Hamburger Schulen und außerschulischen Bildungsträgern sowie Hochschulen eingereicht werden. Dank der großzügigen Zustiftung in Höhe von 100.000 Euro durch die Hans Weisser Stiftung sind auch außerschulische Bildungsträger ausdrücklich eingeladen, sich mit ihren Förderbedarfen zu melden.