Kinder-Uni Hamburg

Alternative text

UNI AHOI!

Jedes Jahr bieten wir mit unseren Kooperationspartnern sechs spannende Vorlesungen für Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren an.

Alternative text

Susanne Lea Radt
Referentin für Programmarbeit
040-380 37 15 16
radt@claussen-simon-stiftung.de

Warum haben Delfine einen 6. Sinn? Wie lange lebt ein Stern? Und wie kommt der Sand an den Strand?

Antworten auf diese und viele weitere spannende Fragen bekommen Kinder zwischen acht und zwölf Jahren jedes Jahr an der Hamburger Kinder-Uni. Immer im Herbst finden sechs kostenlose Vorlesungen zu Themen aus allen Wissensgebieten statt, die kindgerecht und anschaulich von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern präsentiert werden. Die Dozentinnen und Dozenten haben allesamt große Expertise auf ihrem Fachgebiet. Nach den Vorlesungen freuen sie sich darauf, die Fragen der jungen Studierenden zu beantworten.

Vorlesungsprogramm 2019

Die Vorlesungen der Kinder-Uni finden dieses Jahr zwischen dem 21. Oktober und dem 25. November 2019, jeweils montags um 17 Uhr, statt. Die Abschlussveranstaltungen finden am 1. Dezember um 11 und um 14 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Audimax der Universität Hamburg, Von-Melle-Park 4, 20146 Hamburg

Wir empfehlen, 20 bis 30 Minuten vor Vorlesungsbeginn zu kommen. Einlass ist jeweils 15 Minuten vorher. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Sollten Sie planen, mit einer größeren Gruppe mit mehr als 15 Kindern zu kommen, bitten wir Sie, dies vorher anzukündigen. Schreiben Sie uns dafür einfach eine E-Mail an info(at)kinderuni-hamburg.de. Eltern und Begleitpersonen dürfen ebenfalls teilnehmen. Die Organisatoren der Kinder-Uni übernehmen während der Veranstaltung keine gesonderte Aufsichtspflicht. Wir empfehlen, die Kinder von einer erwachsenen Aufsichtsperson begleiten zu lassen.


 

MONTAG, 21. OKTOBER 2019: Woher kommt das Plastik im Meer?
Elena Hengstmann und Matthias Tamminga,
Geografin und Geograf

Zu Hause trennt ihr vermutlich euren Müll. Das Plastik landet in einem besonderen Container und wird recycelt. Dennoch treiben an manchen Stellen im Ozean riesige „Inseln“ aus Kunststoff. Und wusstet ihr, dass es auch Plastik gibt, das nahezu unsichtbar im Wasser schwimmt? Wo es herkommt und warum das ein Problem ist, erfahrt ihr von Elena Hengstmann und Matthias Tamminga. Außerdem wissen sie, was wir gegen diese Umweltverschmutzung tun können.


 

MONTAG, 28. OKTOBER 2019: Wie entsteht eine Wettervorhersage?
Prof. Dr. Felix Ament, Meteorologe

Das Wetter können wir Menschen nicht bestimmen oder ändern. Aber Meteorologen wissen ganz genau, wie es funktioniert! Sie bilden die Natur am Computer nach und rechnen aus, wie sich Wolken und Temperaturen in den nächsten Tagen entwickeln. Prof. Dr. Felix Ament erläutert, wie aus Messungen von Satelliten und Wetterballonen die Wettervorhersage entsteht. Meistens stimmt sie, aber manchmal stehen sogar die Experten mal ohne Schirm im Regen.


 

MONTAG, 4. NOVEMBER 2019: Wie erforscht man Wale?
Dr. Helena Herr, Biologin

Die Ozeane der Welt sind riesig, und in ihnen tummeln sich unzählige Wale. Unzählige? Nicht ganz. Forscher haben verschiedene Methoden, um zu schätzen, wie viele der Meeressäuger in ihnen unterwegs sind, auch wenn sie die meiste Zeit tauchen. Wie das funktioniert und wodurch die Tiere gefährdet sind, erklärt euch Dr. Helena Herr. Zudem zeigt sie euch, wie die Biologen die langen Wanderungen der Wale verfolgen können.


 

MONTAG, 11. NOVEMBER 2019: Warum feiern wir Feste?
Prof. Dr. Julia Pauli, Ethnologin

Wisst ihr schon, wie ihr euren nächsten Geburtstag feiert? Ob mit Topfschlagen und Sackhüpfen oder in einer Kletterhalle
– Hauptsache, eure besten Freundinnen und Freunde sind dabei! Seit es die Menschen gibt, feiern sie Feste. So unterschiedlich etwa der Potlatch an der amerikanischen Westküste und Weihnachten bei den Christen sind, haben sie doch viele Gemeinsamkeiten. Sie stärken die Gemeinschaft, und die Gastgeber zeigen, was sie sich leisten können. Warum
Feste wichtig sind, erklärt euch Prof. Dr. Julia Pauli.


 

MONTAG, 18. NOVEMBER 2019: Warum schämen wir uns manchmal?
Prof. Dr. Ulf Liszkowski, Psychologe

Ihr meldet euch im Unterricht und vergesst, was ihr sagen wolltet – und nun lachen plötzlich alle. Warum fühlen wir uns in solchen Situationen manchmal so komisch? Mit Prof. Dr. Ulf Liszkowski findet ihr heraus, warum wir uns schämen, was dabei in unserem Körper los ist und wie man das sogar messen kann. Eigentlich ist Schämen sogar gut und nützlich für uns Menschen. Ohne dieses peinliche Gefühl könnten wir nämlich nicht so gut mit anderen zusammenleben.


 

MONTAG, 25. NOVEMBER 2019: Welche Rechte haben Kinder?
Prof. Dr. Zoe Clark, Erziehungswissenschaftlerin

Kinder gehören ihren Eltern nicht. Genauso wie erwachsene Menschen haben sie Rechte. Das ist nicht immer so gewesen: Erst vor 100 Jahren wurden diese Kinderrechte zum ersten Mal aufgeschrieben. Prof. Dr. Zoe Clark erzählt euch in ihrer Vorlesung, welche Rechte das sind und was sie für euch bedeuten. Zum Beispiel dürft ihr bei bestimmten Entscheidungen mitbestimmen und die Erwachsenen müssen eure Meinung anhören, egal ob es Politiker oder eure Eltern sind.


 

None

SONNTAG, 1. Dezember 2019

Abschlussveranstaltung »Die Physikanten«

Karten für die Abschlussveranstaltung gibt es während der Vorlesungen im Foyer des Audimax und durchgehend im Unikontor (Allende Platz 1). Der Preis beträgt 6,50 Euro. Wer mindestens vier Vorlesungen besucht hat, kann kostenfrei an der Abschlussveranstaltung teilnehmen!


 

»Die Kinder-Uni war eine tolle Gelegenheit für uns, Einblick in das Leben an der Universität zu bekommen – und sehr informativ.«

Elisabeth Franz

None

»Die Kinder kamen immer mit leuchtenden Augen aus den Vorlesungen. Sie haben dort erlebt, wie spannend Forschung und Wissen sein können.«

Angelika Franz
Mutter von Elisabeth

None

Teilnahme für hörbehinderte Gäste

Dank einer Spende der Aktion „Von Mensch zu Mensch“ wurden 420 Sitzplätze im Audimax mit einer Induktionsschleife für hörbehinderte Gäste ausgestattet. Zusätzlich können Gebärdendolmetscher die Vorlesungen simultan übersetzen. Bitte wenden Sie sich bei Interesse mindestens eine Woche vor der Vorlesung an die Claussen-Simon-Stiftung.

Datenschutzhinweise

Die Kinder-Uni Hamburg ist für Kinder ein echtes Erlebnis, das wir jedes Jahr aufs Neue natürlich auch in Bildern dokumentieren möchten. Der Schutz der Persönlichkeitsrechte Ihrer Kinder liegt uns dabei besonders am Herzen. Nur von den Projektpartnern beauftragte Fotografen/-innen und einzelne von uns ausdrücklich akkreditierte Journalisten/-innen erhalten das Recht, im Rahmen der Kinder-Uni Hamburg Bildaufnahmen zu erstellen. Sie können sicher sein, dass diese Fotos nur zum Zwecke der Berichterstattung und Bewerbung im Rahmen der Kinder-Uni Hamburg eingesetzt werden. Als Besucher/-in erklären Sie sich damit einverstanden, dass die Veranstalter der Kinder-Uni Hamburg die unter Mitwirkung der Besucher /-innen hergestellten Bildaufnahmen für alle Rundfunk-, Film- und sonstigen Wiedergabezwecke zeitlich und räumlich uneingeschränkt verwenden oder verwenden lassen können, solange ein eindeutiger Bezug zur Kinder-Uni Hamburg erkennbar ist. Falls Sie nicht fotografiert und gefilmt werden möchten, können Sie sich vor Ort gerne an uns wenden.

Studierendenausweis

Du bist bei der Kinder-Uni dabei? Dann bekommst Du Deinen persönlichen Studierendenausweis, auf dem Du für jede Vorlesung, die Du besuchst, einen Stempel erhältst. Wenn Du vier Mal oder öfter teilgenommen hast, erhältst Du freien Eintritt zur Abschlussveranstaltung und erlebst eine atemberaubende Wissenschaftsshow. Also bring immer Deinen Studierendenausweis mit und lass ihn vor jeder Vorlesung im Foyer abstempeln!


 

Die Partner der Kinder-Uni Hamburg

                 

Newsletter

Ich möchte regelmässig Informationen zu Stiftung und Förderprogrammen erhalten:

Mit dem Versenden dieses Newsletter-Formulars werden die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erfasst, gespeichert und verarbeitet. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.