Zum Inhalt springen

Performance: A Singthing

Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg 25.11. 19:30 – 28.11. 19:30 Uhr

None
Foto: Robin Hinsch

“Was man noch nicht sagen kann, das kann man vielleicht schon singen!” Wenn es um die Oper geht, fangen viele an zu träumen: von einer universellen Sprache der Musik und der Gefühle - einer Sprache, die uns endlich alle verbindet. Birgt das alte Kraftwerk der Gefühle wirklich Chancen für grenzenlose Verständigung? Finden hier die unerhörten Gefühle ihren wahren Ausdruck? Sollten wir endlich alle lernen, Arien zu singen?

Für A Singthing entwickelt das Musiktheater-Duo Hofmann/van Bebber zusammen mit der Percussionistin Sabrina Ma, der Schauspielerin Athina Lange und dem Bildenden Künstler Ladislav Zajac einen viel-sinnlichen Arienabend. Mit dramatischen Gesichtern und pulsierenden Lichtern, mit großen Gesten und wummernden Subwoofern entwerfen sie Möglichkeiten musikalischer Kommunikation und operesker Gefühlsproduktion. Den Opern-Träumen von grenzenloser Intensität und Verschmelzung begegnet A Singthing mit einer Suche nach individuellem Ausdruck und einer multisensorischen Musizierpraxis. Wo, wie und wann - in und zwischen Menschen - entsteht die Resonanz? Kann sogar Differenz verbinden? 

A Singthing ist Teil von [in]operabilities – einer Verabredung der Hamburger Künstler*innen Benjamin van Bebber, Leo Hofmann, Franziska Henschel und Jeanne Charlotte Vogt zu offener künstlerischer Forschung. [in]operabilities verknüpft die Kunstform Oper mit der Frage nach ihrer Zugänglichkeit, nach Möglichkeiten inklusiven Arbeitens und nach der Nützlichkeit von "opera-abilities" für das Zusammenleben. In drei Jahren entstehen dabei Produktionen, die von intensiver Recherche, kollegialem Austausch, Vernetzung und Workshops begleitet werden. 

Premiere: 25.11.2021, 19:30 Uhr
Weitere Vorstellungen: 26./27./28.11.2021, 19:30 Uhr
Kampnagel Hamburg, p1

Dauer: ca. 75 Min.
Tickets: 15 Euro (erm. 9 Euro, [k]-Karte 7,50 Euro)

In deutscher Schrift-, Laut- und Gebärdensprache. Die Vorstellung wird mit einer Audiodeskription begleitet. Vor allen Vorstellungen findet eine Einführung durch die Künstler*innen statt. Künstler*innengespräch im Anschluss an die Vorstellung am Sa, 27.11.2021

Hier geht es zur Website von Kampnagel: http://www.kampnagel.de/de/programm/a-singthing/