Zum Inhalt springen

B-You! Wir begrüßen unsere Mentees und Mentor:innen

None

14 Oberstufenschüler:innen im Alter von 16 bis 21 Jahren sind die Stipendiat:innen des ersten B-You!-Jahrgangs. Sie besuchen die Stadtteilschule Helmuth Hübener, die Max Schmeling Stadtteilschule, die Geschwister-Scholl-Stadtteilschule, die Stadtteilschule Horn und die Nelson-Mandela-Schule in Hamburg. 

Die 14 Mentor:innen sind Stipendiat:innen und Alumni:ae aus den Förderprogrammen Early Bird-Frühstudium (2), B-MINT (3), Master Plus (1), Dissertation Plus (1), Horizonte (2) und stART.up (5). Sie verstehen sich als Wegbegleiter:innen, Vertraute und Vorbilder für die Mentees, die sie im 1:1-Verhältnis bei schulischen und persönlichen Fragen beraten, und erhalten Coachings für ihre Aufgabe. Ab März 2022 beginnt das regelmäßige Mentoring zwischen den Mentees und Mentor:innen.

Ende Februar kommen die Mentees erstmals als Gruppe zusammen und lernen sich kennen. Einen Monat später gibt Zami Khalil, Master Plus-Alumnus, den ersten Workshop zum Thema "Rassismus & Empowerment" – weitere Workshops und Seminare folgen im B-You!-Curriculum. Die Vorfreude darauf ist groß, erzählt Stipendiat Hekmatullah: "Im Rahmen des B-You!-Stipendiums freue ich mich am meisten auf die Workshops und die Unterstützung in allen Belangen. Ich möchte Abitur machen, weil ich das Ziel habe, später Medizin zu studieren und ein erfolgreicher Arzt zu werden."

Pädagogisch begleitet wird die Gruppe von der Tutorin Mieke Johannsen. Sie promoviert an der Universität Hamburg auf dem Gebiet der pädagogischen Psychologie und ist Stipendiatin im Förderprogramm Dissertation Plus. Elena de Zubiaurre Racis, Programmleitung B-You!, ist gespannt auf die kommende Zeit: "Nachdem ich die Schüler:innen bereits in intensiven Auswahlgesprächen kennenlernen durfte, trifft die Gruppe bald endlich aufeinander. Besonders freue ich mich auf das Zusammenwachsen des Jahrgangs und die vielen gewiss bereichernden Begegnungen von Mentees und Mentor:innen."