Zum Inhalt springen

Cyborg Opera-Performance: Est-ce un humain? / Ist das ein Mensch?

Kampnagel Internationale Kulturfabrik - K2 | Jarrestraße 20, 22303 Hamburg

None
Ist das ein Mensch, kainkollektiv (c) Michael Wolke

"Est-ce un humain? / Ist das ein Mensch?" ist die titelgebende Frage, die sich das Bochumer kainkollektiv zusammen mit der Compagnie Zora Snake aus Jaunde (Kamerun) und Njara Rasolomanana (Madagaskar) zum Ausgangspunkt für ihr gemeinsames Performanceprojekt genommen hat. Mit dieser Frage eröffnen die Partner den Raum eines groß angelegten Rituals, in dem die Entgrenzung von Körpern und Wahrnehmungen möglich sein soll. Es entsteht eine Performance, die die historischen und postkolonialen Dämonen und Gespenster aufruft und dabei nach neuen ästhetischen Möglichkeiten im Umgang mit der Kolonialgeschichte sucht. Zwischen Ritual, Performance und Musiktheater eröffnet sich ein Ort, der durch Trance den Dialog mit den Toten sucht und dabei die ontologische Frage nach dem Menschsein selbst stellt. Es geht um eine schonungslose Auseinandersetzung mit kolonialer Gewalterfahrung sowie faschistoiden Science-Fiction-Fantasmen, in denen Aliens und Cyborgs Geschichte schreiben.

COVID19-bedingte Nachholtermine auf Kampnagel - K2:
27. - 29. Mai 2021, Uhrzeit tba

Weitere Informationen werden Sie demnächst hier finden.

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert diese Ko-Produktion im Rahmen der mehrjährigen Förderung der Kampnagel-Reihe #1000 TATEN ZUR ERINNERUNGSKULTUR.