Zum Inhalt springen

Instagram-Ausstellung: Drei Milliarden

Instagram: www.instagram.com/drei_milliarden/

None
(c) Lars Klingenberg

„Plastik ist in unsere gesamte Lebenswelt eingedrungen, es ist eines der größten Umweltprobleme dieser Zeit.“ (Robert Habeck, Die Grünen)

Wohl kein Objekt steht so symbolisch für die globale Plastikkrise wie die Plastiktüte: Sie ist der Inbegriff unserer Wegwerfgesellschaft, steht für globale Verschmutzung, maßlose Verschwendung und übermäßigen Konsum.

Ab dem 1. Januar 2022 ist es in Deutschland verboten, klassische Plastiktüten in den Verkehr zu bringen. Ausgenommen von dem Verbot sind aber besonders leichte Kunststofftragetaschen, sogenannte Hemdchenbeutel, die Verbraucher vorwiegend für den Transport von stückweise angebotenem Obst und Gemüse oder zum Transport von Essen aus Schnellrestaurants verwenden. Teilweise überdauert die Nutzung der Tüten nur den Gang vom Imbiss über die Straße bis zur nächsten Sitzgelegenheit oder sie landen sogar unbenutzt auf dem Asphalt und in Grünanlagen. Allein in Deutschland werden jährlich etwa drei Milliarden dieser Tüten verbraucht.

Der Fotograf und künstlerische Aktivist Lars Klingenberg sammelt seit 2014 voll funktionsfähige Hemdchenbeutel auf der Straße. Alle gesammelten Tüten, mittlerweile zig Hunderte, lagen wie Müll auf der Straße. Aus diesen Tüten entstanden skulpturale, fotografische Abbildungen, die – kombiniert mit kompakten Informationen über Plastik und Plastikmüll – der Aufklärung und Verdeutlichung des globalen Plastikproblems dienen.

Die Arbeit „Drei Milliarden“ spielt mit den visuellen Codes und Erwartungen der Social Media-Plattform Instagram und verdeutlicht mithilfe „zahlloser“ Iterationen der Ready-mades unsere meist unüberlegten, auf Konsum ausgerichteten Handlungsweisen und die daraus entstehenden langfristigen Folgen für die Umwelt.

Das Fotoprojekt „Drei Milliarden“ mit 300 Tüten in 300 Tagen sowie Informationen über Plastik und Plastikmüll können Sie ab dem 28. Oktober 2021 bis zum 23. August 2022 auf Instagram verfolgen: www.instagram.com/drei_milliarden/