Zum Inhalt springen

Konzert: WhatsUp Beethoven?

Wie passt Klassische Musik in unseren Alltag? Wie wird sie lebendig? Was bedeutet das heute für uns?

Atelier gausz Ottensen, Gaußstraße 60 19:30 Uhr

Konzert von stART.up-Alumnus Florian Heinisch

Mit der Reihe „WhatsUp?“ möchte Florian Heinisch neben dem klassischtraditionellen Konzertbetrieb etwas Neues ausprobieren – sozusagen mit der Zeit gehen. So wie sich unsere Kommunikation über digitale Apps wie „WhatsApp“ ständig weiterentwickelt, möchte der Pianist auch hier einen Schritt weiter gehen – und statt des üblichen Konzertprogramms mit einem Glas Sekt in der Pause mehr Flexibilität und Spontanität in dieses Format bringen. Im Mittelpunkt soll natürlich immer die Musik selbst stehen. Ihr sollt sie aber nicht nur auf die Ohren bekommen, sondern werdet mitgenommen in die faszinierende Welt, die dahinter liegt. Ihr habt euch auch schon immer gefragt, was sich der Komponist dabei gedacht hat? Wie die Musik vor 200 Jahren geklungen hat? Wie man diese oder jene Stelle verstehen kann? Damit die Kommunikation interaktiv bleibt, dürft ihr natürlich auch gerne selbst fragen, was euch auf der Seele brennt.

Florian Heinisch, in Bachs Geburtsstadt Eisenach zur Welt gekommen, hat sein außergewöhnliches Talent von seiner Großmutter, die als Organistin tätig war. Er war in namhaften Konzertsälen wie der Wigmore Hall, der Tonhalle Düsseldorf, dem Konzerthaus Berlin, dem Concertgebouw Amsterdam und der Salle Cortot Paris zu Gast. 2019 gab er sein umjubeltes Debütkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie. Große Aufmerksamkeit erspielte er sich mit dem „Ungespielten Konzert“ in Gedenken an den „Wunderpianisten“ (Die Zeit) Karlrobert Kreiten, der 1943 vor seinem Konzert in Heidelberg von der Gestapo verhaftet und anschließend ermordet wurde. Beeindruckt von seiner außergewöhnlichen Improvisationsfähigkeit studierte er auf Einladung von Richie Beirach ein Jahr bei dem New Yorker Jazzpianisten. Er ist Preisträger hochrangiger Wettbewerbe, u.a. des Internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerbs Braunschweig und des Kleinen Schumann-Wettbewerbs sowie des Bachwettbewerbs Köthen und des Internationalen Steinway Klavierwettbewerbs.

 

Tickets unter: https://tickets.gausz-ottensen.de/web/afisha