Zum Inhalt springen

stART.up: Kuration und Audience Development

Claussen-Simon-Stiftung oder Zoom 10:00 – 17:00 Uhr

Seminar mit Amelie Deuflhard (Kampnagel)

Im Seminar geht es um das Kuratieren als Praxis der Öffnung von Räumen und der Schaffung von Begegnungsorten unterschiedlicher Publika, sowie um Fragen des Audience Development. Amelie Deuflhard wird anhand des Beispiels Kampnagel als wichtigem internationalem Produktionshaus gemeinsam mit den Stipendiat:innen über ihre Strategien und Ziele für den Ort sprechen, sowie anhand konkreter Projekte aus ihrer Intendanz auf Kampnagel Möglichkeiten und Visionen des Kuratierens und des Audience Developments verdeutlichen.

Amelie Deuflhard war von 2000 bis 2007 Künstlerische Leiterin der Sophiensæle (Berlin). 2004 bis 2005 war sie Teil der Künstlerischen Leitung von „Volkspalast“, einer festivalartigen Bespielung des dekonstruierten Palastes der Republik. Seit 2007 ist sie Intendantin von Kampnagel (Hamburg), Europas größtem Produktionszentrum für die Freien Darstellenden Künste. Mit EcoFavela Lampedusa Nord initiierte sie 2014 einen Lebens- und Aktionsraum für Geflüchtete. Das Projekt hat auf Kampnagel seine Verlängerung in dem preisgekrönten Begegnungsort Migrantpolitan gefunden. Amelie Deuflhard war Teil des Viererkuratoriums von Theater der Welt 2017. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen und hat regelmäßig Lehraufträge an Hochschulen inne. Für ihr Schaffen wurde sie 2012 mit dem Caroline-Neuber Preis und 2013 mit den Insignien des Chevaliers des Arts et Lettres ausgezeichnet. 2018 erhielt sie die Auszeichnung Europäische Kulturmanagerin des Jahres.