Zum Inhalt springen

Musik in den Häusern der Stadt: West-Eastern Duo

Tschaikowsky-Saal: Tschaikowskyplatz 2, 20355 Hamburg-St. Pauli 20:00 – 21:30 Uhr

None
Foto: Marie Leonie Hübner

Das West-Eastern-Duo spielt das Programm "Grenzenlos" - mit stART.up-Alumna Linda Joan Berg, Gesang und Milad Darvish Ghane, Gitarre

GASTGEBER
Dr. Regina Back, Claussen-Simon-Stiftung zu Gast im Tschaikowsky-Saal
West-Eastern Duo

»Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.«

Das West-Eastern Duo transportiert Goethes Worte aus dem 19. Jahrhundert in die Gegenwart und hält uns vor Augen, was Kunst und Kultur erreichen können. Die deutsche Sopranistin Linda Joan Berg und der iranische Gitarrist Milad Darvish Ghane sehen ihre kulturellen Unterschiede als Chance, um Grenzen aufzulösen. Ihr Repertoire verbindet Musik aus unterschiedlichen Ländern und aus mehreren Jahrhunderten. Angeregt vom persischen Begriff »Diwan«, der so viel wie »Gedichtsammlung« bedeutet, rückt in ihrem Programm die enge Verbindung zwischen Literatur und Musik in den Fokus: eine interkulturelle Annäherung musikalischer Vielfalt. Jener kulturelle Austausch fand bereits bei Goethe statt, der sich vom persischen »Hafiz« zu seinem »West-Östlichen Diwan« inspirieren ließ; ebenso wie die drei zeitgenössischen Komponist:innen, deren Werke den Mittelpunkt des Programms und gleichzeitig eine Verbindung in die Gegenwart darstellen. Darunter die Uraufführung eines eigens für das Duo geschriebenen Stückes von Sebastian Sprenger.
www.west-eastern.com

KARTEN
22 / 15 € (zzgl. VVK)