Zum Inhalt springen

Präsenzworkshop: Planspiel Beyond Paris - Wohin steuert die internationale Klimapolitik?

Claussen-Simon-Stiftung 9:00 – 17:30 Uhr

Längst steht fest: Die Begrenzung der Erderwärmung auf unter 1,5 °C ist der beste Weg, um den Planeten vor den gefährlichen Auswirkungen des Klimawandels zu schützen. Dennoch steigen die Temperaturen anhaltend und das Ziel scheint immer noch fern. Bei der nächsten COP (Conference of the Parties) der Vereinten Nationen übernehmen die Planspiel-Teilnehmenden die Rollen der Staats- und Regierungschefs, der beisitzenden Delegierten und der Verhandlungsführung. Sie setzen sich mit den repräsentierten Positionen und Interessen auseinander, um ein besseres Verständnis für die Komplexität der internationalen Entscheidungsprozesse sowie für die Inhalte der Verhandlungen zu entwickeln. Vor dem Hintergrund des von ihnen vertretenden Landes, verhandeln, bilden Koalitionen und finden – wenn möglich – eine Lösung, welche von allen Delegationen akzeptiert wird.

planpolitik konzipiert interaktive Formate zu politischen und gesellschaftlichen Themen und führt diese vor Ort und online durch. Ob internationale Klimaverhandlungen, europäische Gesetzgebung oder ein Runder Tisch über den Bau einer Moschee in einer fiktiven Kleinstadt – das spielerische Erleben politischer Zusammenhänge steht im Vordergrund. Das Angebot des Berliner Teams umfasst neben Planspielen auch Zukunfts- und Kreativwerkstätten sowie methodische Fortbildungen und Kompetenztrainings.

Ein Workshop für Stipendiat:innen der Programme Master Plus, Dissertation Plus, Horizonte, B-MINT und stART.up.