Zum Inhalt springen

Rückenwind: Weiterbildungen für Honorarkräfte an Schulen

None

Die Claussen-Simon-Stiftung fördert das Programm „Rückenwind“ gemeinsam mit anderen Hamburger Stiftungen im Rahmen des Claussen-Simon-Fonds für Bildung & Schule. Ziel des Programms „Rückenwind“ ist, dass die Honorarkräfte für die Beziehungs- und Lehrarbeit mit den Schüler:innen gestärkt werden und die dafür nötige Haltung, das notwendige Wissen und pädagogische Kompetenzen erwerben. In einem zweiteiligen Online-Workshop werden ihnen in einer Mischung aus theoretischem Input und praxisnahen Übungen Methoden und Fähigkeiten vermittelt, die sie für den Schulalltag rüsten. Dazu gehören zum Beispiel die Reflexion der eigenen Rolle, eine angemessene Kommunikation, der Umgang mit eigenen und anderen Kulturen sowie mit Konflikten. Außerdem können die Honorarkräfte Supervisions-Angebote in Anspruch nehmen und sich bei Netzwerktreffen austauschen.

Umgesetzt wird Rückenwind vom MentorRing Hamburg e.V., vom Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation e.V. und der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S, weitere Förderer sind die Claussen-Simon-Stiftung, die Dorit und Alexander Otto Stiftung, die Dürr-Stiftung, die Hans Weisser Stiftung, die Joachim Herz Stiftung, die Körber-Stiftung und die Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius.