Zum Inhalt springen

Workshop: Moderationstraining

Claussen-Simon-Stiftung 9.6. 9:00 – 10.6. 17:00 Uhr

Präsenzworkshop von Metaplan

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit der Metaplan-Methode erfolgreich und sicher moderieren. Dafür lernen Sie, wie man eine Moderation gründlich vorbereitet, welche Interaktionstechniken Sie anwenden können und wie Sie die Beteiligten so miteinander ins Gespräch bringen, dass sie ihre Standpunkte offen äußern und am Ende tragfähige und umsetzbare Ziele entstehen. Sie üben an Ihren eigenen Fällen.

Sie lernen...

...die Metaplan-Moderation

  • Erlernen und Einüben von Interaktionstechniken, um die Teilnehmenden miteinander ins Gespräch zu bringen.
  • Klären von Widersprüchen und Meinungsunterschieden unter den Teilnehmenden. Als Moderator*in vermitteln und provozieren.
  • Kennenlernen, wie man die Zuhörer*innen zu sachlicher Kritik anregt und Aussprachen über komplexe oder kontroverse Themen anlegt.
  • Sicherstellen, dass die Diskussion am Thema bleibt und sich in eine von den Teilnehmenden getragene Richtung entwickelt.

...die Metaplan-Visualisierung

  • Visualisieren von Gruppendiskussionen, um Zusammenhänge sichtbar zu machen und Ergebnisse zu sichern.
  • Strukturieren von Gesprächen und Gesprächsinputs, um komplexe Inhalte erfassen und bearbeiten zu können.
  • Strukturieren von Vorüberlegungen, so dass für die Zuhörer ein logisch und didaktisch nachvollziehbarer Gedankengang entsteht. Die Aussagen werden auf den Punkt gebracht. 

...die Metaplan-Dramaturgieentwicklung

  • Entwicklung von Gesprächsplänen für moderierte Diskussionen aus dem Arbeitsbereich der Teilnehmenden. Entstandene Gesprächspläne können die Teilnehmenden sofort einsetzen.
  • Vorüberlegungen zur Moderationsaufgabe, Vorgaben zur sachgerechten Durchdringung der Inhalte, Festlegen der Gesprächsziele.
  • Anfertigen von Argumentationspostern, um die eigenen didaktischen und inhaltlichen Anliegen besser und strukturierter zu vermitteln.