Zum Inhalt springen

​Workspace GB3: Unsere Zwischennutzung in den Großen Bleichen 3 geht weiter

None
(c) Sven Wied

Bis Jahresende steht der Workspace GB3 im Herzen der Innenstadt – zwischen Alster und Elbe – unseren aktiven und ehemaligen Geförderten in Hamburg zum interdisziplinären Arbeiten, für konzentrierte Einzelarbeit, als Proben- und Atelierraum, für Ausstellungen, Veranstaltungen und Workshops zur Verfügung. Sechs kleine gläserne Ateliers und einen großen Raum – insgesamt 800 Quadratmeter – gilt es, mit Leben zu füllen. Aus Stille und Leerstand wird Synergie und Austausch!

Unsere Nutzung des Workspace GB3 wurde Anfang des Jahres vermittelt durch Kathleen Alder vom PostKultur-Popup Store (Erdgeschoss). Hierbei handelt es sich um eine kreative Zwischennutzung des ehemaligen Großraumbüros der Commerzbank, die im Rahmen des Programms "Frei_Fläche" der Hamburg Kreativ Gesellschaft ermöglicht wird. Das Projektmanagement für die Nutzung des Workspace GB3 liegt in der Hand von Julius Kenntner, Masterstudent am Institut für Kultur- und Medienmanagement der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Wir freuen uns sehr, dass er seine curricular vorgesehene Praxisstation mit dieser Aufgabe bei uns absolviert.

Auf all das, was in den nächsten Monaten an Arbeiten und neuen Verbindungen entsteht, sind wir sehr gespannt. Wir halten Sie auf dem Laufenden!