Zum Inhalt springen

Zugvogel: Schüler:innen bereiten sich auf Auslandsaufenthalte vor

None
(c) Sven Wied

In dem zweitägigen Vorbereitungsworkshop bei uns in der Stiftung beschäftigten sich die Stadtteilschüler:innen intensiv mit Themen, die in ein paar Wochen während ihrer (ersten) längeren Aufenthalte im europäischen Ausland relevant werden könnten: der Alltag in einer Gastfamilie, das interkulturelle Zusammenleben, die geltenden Regeln vor Ort sowie der Umgang mit Heimweh. Ein Highlight war der Austausch mit ehemaligen Zugvogel-Geförderten, die als Expert:innen für die jeweiligen Reiseländer eingeladen wurden. Sie konnten die Fragen der jetzigen Zugvogel-Stipendiat:innen in länderspezifischen Kleingruppen beantworten und hilfreiche Tipps und Hinweise aus erster Hand weitergeben.

Das Stipendienprogramm Zugvogel bieten wir in Kooperation mit der Austauschorganisation Experiment e.V. und der Behörde für Schule und Berufsbildung in Hamburg an. Wir wünschen allen Zugvögeln schon jetzt unvergessliche Auslandsaufenthalte mit bereichernden Erfahrungen in den Schulen und Gastfamilien!