Preis für Mentorship
Ausgezeichnet! & Preis für Mentorship

 

Preis für Mentorship

Mit dem Preis für Mentorship zeichnen wir jedes Jahr eine Lehrkraft sowie einen Hochschullehrenden aus, der oder die sich als Gewinner/-in von Unseren Schulen oder Unseren Hochschulen in besonderem Maße für seine/ihre Schüler/-innen bzw. Studierenden engagiert hat und herausragende Projektarbeit für ein lebendiges Lehren und Lernen an seiner/ihrer Institution leistet. Die Preisträger/-innen können sich über 10.000 Euro bzw. 25.000 Euro freuen; das Preisgeld soll die Weiterführung der bereits etablierten Projekte ermöglichen.

Die Preisträger/-innen geben wir jedes Jahr bei Ausgezeichnet! bekannt.

Preisträgerinnen und Preisträger

Preis für Mentorship 2017


2017 konnten sich in der Kategorie „Schule“ Dr. Mirjam Seils und Thorsten Krause vom Johannes-Brahms-Gymnasium freuen. Sie wurden im Jahr 2015 bei Unseren Schulen mit ihrem Projekt „Kultur entdecken – Kultur vermitteln“ ausgezeichnet. Sie haben damit sehr erfolgreich ein fächerübergreifendes Oberstufenprofil aufgebaut, das die Erforschung unterschiedlicher Kulturorte in Deutschland und Italien praktisch erfahrbar macht.

In der Kategorie „Hochschule“ wurde Prof. Dr. Anja Tippner von der Universität Hamburg geehrt. Sie zählte 2015 mit ihrem Projekt „Go East – Go West! Transnationale und translinguale Identitäten zwischen Deutschland und Mittelosteuropa“ zu den Gewinnern bei Unseren Hochschulen. Der Preis für Mentorship würdigt ihr herausragendes Engagement in der Lehre und in der Projektarbeit.

None
Dr. Mirjam Seils und Thorsten Krause mit Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand, und Astrid Zielke, Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung
None
Prof. Dr. Anja Tippner mit Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand, und Astrid Zielke, Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung

Preisträgerinnen und Preisträger
 

2017

Dr. Mirjam Seils und Thorsten Krause, Johannes-Brahms-Gymnasium (Kategorie Schule)

Prof. Dr. Anja Tippner, Institut für Slavistik an der Universität Hamburg (Kategorie Hochschule)

2016

Andreas Terfloth, Hamburger Charlotte-Paulsen-Gymnasium (Kategorie Schule)

Prof. Dr. Guido Heydecke geehrt, Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (Kategorie Hochschule)

2015

Karsten Kohl, Helmut-Schmidt-Gymnasium (Kategorie Schule)

Prof. Dr. Carmen Gransee, HAW Hamburg (Kategorie Hochschule)

2014 Susanne Stelljes, Geschwister-Scholl-Stadtteilschule
2013 Prof. Dr. Jonas Schreyögg, Universität Hamburg, Lehrstuhl für Management im Gesundheitswesen
2012 Prof. Dr. Christoph Schweigert, Universität Hamburg, Zentrum für Mathematische Physik  
2011  Prof. Dr.-Ing. Jens P. Wulfsberg, Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Laboratorium Fertigungstechnik
2010 Prof. Dr. Bernd Andreas Kniehl, Universität Hamburg, Institut für Theoretische Physik     
2009 Prof. Dr. Irene Neverla, Universität Hamburg, Institut für Kommunikationswissenschaft    
2008 Prof. Dr. med. Fritz Koch-Nolte, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Institut für Immunologie     
2007 Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt, Geschäftsführender Direktor, Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht
2006 Prof. Dr. med. Christian Büchel, Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf, Neurologische Klinik  
2005 PD Dr. rer. nat. Thomas Dresselhaus, Universität Hamburg, Fachbereich Biologie  
2004 Prof. Dr. Henrik Sattler, Institut für Handel und Marketing, Universität Hamburg    
2003 Prof. Dr. Cornelius Herstatt, Technische Universität Hamburg-Harburg  
2002 Prof. Dr. Jörg Hennig, Institut für Germanistik, Universität Hamburg  
2001

1. Preis: Prof. Dr. Ulrich Behrens, Institut für Anorganische und Angewandte Chemie, Universität Hamburg
2. Preis: Prof. Dr. Andreas Meister, Fachbereich Mathematik, Universität Hamburg 
3. Preis: Prof. Dr. Dietrich Budäus, Arbeitsbereich Public Management, Hochschule für Wirtschaft und Politik (HWP)

 

»Was mich so begeistert an der Schülerakademie ist, dass die Schülerinnen und Schüler das Konzept selbst entwickelt haben, dass es also ganz viel Selbstverantwortung beinhaltet, dass sie auch planen können, wie sie ihre Gaben und Fähigkeiten einbringen können, und das ist für mich ein schöner Weg, Schüler zu fördern.«

Andreas Terfloth
Charlotte-Paulsen-Gymnasium (Preis für Mentorship 2016)

Unseren Schulen

None

Unser Förderprogramm für außergewöhnliche und herausragende Lehrprojekte an Hamburger Stadtteilschulen und Gymnasien.

Mehr

Unseren Hochschulen

Unser Förderprogramm für außergewöhnliche und herausragende Studienprojekte an Hamburger Hochschulen.

Mehr

Unseren Künsten

None

Unser Förderprogramm für graduierte Kunstschaffende in Hamburg, die eine selbstständige künstlerische Existenz aufbauen und die wir mit einem einjährigen Arbeitsstipendium unterstützen.

Mehr