Zum Inhalt springen
Programmpartner & Historie
Horizonte

 

 

Seit 2016 wird das Horizonte-Förderprogramm in Hamburg von der Claussen-Simon-Stiftung, der Jürgen Sengpiel Stiftung und der Dürr-Stiftung ausgeschrieben.

Das Horizonte-Stipendienprogramm geht auf eine Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung zurück und wurde von 2008 bis 2017 an sechs Standorten in Deutschland durchgeführt, in Hamburg seit 2009. Im Jahr 2016 übernahm die Claussen-Simon-Stiftung das Förderprogramm von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung und führt es seitdem für Hamburger Studierende gemeinsam mit der Jürgen Sengpiel Stiftung und der Dürr-Stiftung weiter. Weitere Kooperationspartner/-innen sind die Universität Hamburg und das Hamburger Netzwerk „Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte“ des Landesinstituts für Lehrerbildung und Schulentwicklung.

Unsere Stipendiatinnen und Stipendiaten können nach Ende der Förderung dem Ehemaligennetzwerk fellows and friends der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung beitreten.

»Das Horizonte-Stipendium ist für mich in vielerlei Hinsicht eine große Bereicherung! In den Workshops lerne ich praxisnahe Inhalte aus dem Kontext Schule, die im Studium zu kurz kommen. Zudem kann ich meine eigenen Ziele verfolgen - mit professioneller und finanzieller Unterstützung. Ich habe ein sehr wertvolles Netzwerk von spannenden und sensiblen Menschen dazugewonnen und bin jetzt besser für die Schule gewappnet.«

Anna Lubiser
Horizonte-Alumna, Jahrgang 2017

ein Programm der

     

Eine Initiative der

in Zusammenarbeit mit