Zum Inhalt springen

Projektförderung

Wir fördern Projekte und Initiativen, die insbesondere jungen Menschen künstlerische Erlebnisse und kulturelle Teilhabe ermöglichen. Außerdem fördern wir junge Kunstschaffende, die künstlerische Projekte umsetzen. Institutionen, die kulturelle Bildung realisieren und jungen Künstler:innen eine Plattform bieten, werden im Rahmen von mehrjährigen Kooperationen gefördert.

Haben Sie Fragen?

Dr. Jenny Svensson
Bereichsleitung Kunst & Kultur
040-380 37 15 26
svensson@claussen-simon-stiftung.de

Rückenwind für Kunst und Kultur

Im Fokus der Projektförderung im Bereich Kunst und Kultur steht die Förderung von Vorhaben junger Künstler:innen aller Sparten, kombiniert mit dem Kulturvermittlungsgedanken. Zum einen fördern wir Einzelprojekte hoher künstlerischer Qualität von begabten jungen Kunstschaffenden. Dabei ist uns der interdisziplinäre Austausch, die Berücksichtigung neuer und innovativer Perspektiven auf die jeweilige künstlerische Thematik sowie die Schaffung von neuen Wirkungsmöglichkeiten für junge Künstler:innen besonders wichtig. Zum anderen fördern wir Projekte, die eine Teilhabe an Kunst & Kultur für junge Menschen ermöglichen, sowohl für künstlerisch-musisch aktive Kinder und Jugendliche als auch für Kinder mit wenig künstlerisch-kultureller Vorerfahrung. Hierbei sind insbesondere partizipative Formate gewünscht.

Hinweise zur Antragstellung der Projektförderung

•    Es gibt keine gesonderten Bewerbungsfristen oder -formulare. Wir nehmen formlose Anträge per E-Mail an. 
•    In der Regel begutachten wir eingegangene Anträge innerhalb von 6 bis 8 Wochen. 
•    Die Projektbeschreibung (3 bis max. 5 Seiten) soll mit einem Abstract des Vorhabens beginnen und deutliche Antworten auf die W-Fragen enthalten (Wer macht was wann und wo mit wem und für wen?).
•    Erforderlich ist ein Finanzierungsplan, aus dem Einnahmen und Ausgaben des Projekts transparent hervorgehen und in dem auch weitere Förderpartner (sofern vorhanden) angegeben werden.
•    Die maximale Fördersumme für ein Vorhaben beträgt 8.000 Euro. 
•    Es können sowohl gemeinnützige Organisationen als auch Einzelpersonen einen Antrag auf Förderung stellen.
•    Die Claussen-Simon-Stiftung fördert ausschließlich Projekte, die in Hamburg oder in der Metropolregion Hamburg stattfinden.
•    Wir fördern keine kommerziell ausgerichteten Kulturprojekte.
•    Aufgrund der aktuellen Planungsunsicherheit durch die Covid19-Pandemie sollten schon im Antrag Kriterien zur Durchführbarkeit erläutert und konkrete alternative Formate skizziert werden.
None
Der Film zu KONTROL von Patricia C. Mai
None
Young Burning Issues auf Kampnagel, Foto: Martha Szymkowiak

»Ohne Stifter und Mäzene hätten wir all das, was auf den Weg gebracht wurde und geplant ist, nicht realisieren können. Nur dank der Unterstützung der Claussen-Simon-Stiftung, die eine verlässliche jährliche Finanzierungsbasis bereitstellt, sind wir in der Lage, unser Programm zu machen.«

Dr. Beate Borowka-Clausberg,
Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende des Heine-Haus Hamburg e.V.

»Dank Ihrer Unterstützung haben über 60 Studierende der HAW, HFMT, KMM und HFBK Grundlagenseminare im Bereich "Genderequality in den Performing Arts" besuchen dürfen und sich untereinander vernetzt. Ein wichtiges Signal, denn Gleichstellung fängt ja schon in der künstlerischen Ausbildung an. Wir möchten uns noch einmal ausdrücklich für Ihr Vertrauen und das inhaltliche Engagement von Ihnen und dem gesamten Team bedanken.«

Team der Young Burning Issues