Zum Inhalt springen
Bewerbung

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Sie haben Ihr Studium mit herausragendem Ergebnis abgeschlossen.
  • Sie wollen im Rahmen Ihrer Dissertation methodisch anspruchsvoll vorgehen und in einem für die Wissenschaft relevanten Bereich wirken.
  • Sie haben mit Ihrem Dissertationsprojekt noch nicht begonnen, bzw. befinden sich in den ersten drei Monaten seit Beginn des Vorhabens.
  • Sie möchten Ihre Promotion an einer deutschen Hochschule mit Promotionsrecht absolvieren.
  • Sie erfüllen die formalen Voraussetzungen der Hochschule (vgl. auch die dort geltende Promotionsordnung), an der Sie Ihrem Dissertationsvorhaben nachgehen wollen.
  • Sie haben noch keine Promotion angefangen oder erfolgreich beendet.
  • Sie haben keine Finanzierung Ihrer Lebenshaltungskosten für die Promotionszeit bisher eingeworben.
  • Betreuungszusage: Ihr:e Betreuer:in möchte Sie im Rahmen dieses Förderprogramms betreuen.
    Der:die Betreuer:in muss in einem eigenen formlosen Schreiben die Betreuung des:der Bewerber:in im Rahmen von Dissertation Plus, und damit die Beteiligung an Betreuungsvereinbarung und monatlichen Bewertungen, zusagen.
  • Deutsch ist Ihre Muttersprache, oder Sie können sehr gute Deutschkenntnisse (B1) nachweisen (DSH-Zertifikat, TestDaf).
  • Extracurrikulares Engagement ist erwünscht.

Betreuungszusage

Bitte klären Sie zunächst mit Ihrem/Ihrer Betreuer:in, ob sie oder er sich eine gemeinsame Teilnahme mit Ihnen bei Dissertation Plus vorstellen kann. Erst dann sollten Sie sich bewerben.
Der/die Betreuer:in muss in einem eigenen formlosen Schreiben die Betreuung des/der Promovierenden im Rahmen von Dissertation Plus, und damit die Beteilgung an Betreuungsvereinbarung und monatlichen Bewertungen, zusagen.

Zur Bewerbung

Bewerbungsablauf

Die nächste Bewerbungsphase läuft vom 1.-30.11.2021. Bitte füllen Sie das Online-Formular vollständig aus:

  • Hochschulzeugnisse
  • Tabellarischer Lebenslauf (unterschrieben)
  • Übersicht zu Ihren Lebenshaltungskosten und Ihren Ausgaben und Einnahmen (Finanzbedarf).
    Doppelfinanzierung (z.B. durch ein weiteres Stipendium, das die Lebenshaltungskosten abdeckt) sind nicht zulässig. Einkünfte werden im Einzelfall geprüft.
  • Exposé zu Ihrem Forschungsvorhaben, das auch einen Zeitplan der einzelnen Forschungsschritte enthält (max. 15 Seiten, inkl. Literaturverzeichnis)
  • Betreuungszusage
  • Zwei Gutachten Ihrer Professoren:innen
  • Motivationsschreiben
  • Wenn bereits vorhanden: Zulassung zur Promotion durch den Promotionsausschuss

zur Online-Bewerbung

Schon bei Ihrer Bewerbung spricht sich Ihr:e Betreuer:in für Sie und Ihr Promotionsprojekt aus.

In einem separaten Schreiben an die Stiftung stimmt sie:er Ihrem Dissertationsvorhaben zu und erklärt die Teilnahme am Programm.
Bei Aufnahme in das Förderprogramm Dissertation Plus kann sich Ihr:e Betreuer:in im System registrieren und kann damit die monatlichen Bewertungen für im Online-Monitoring-System abgeben.

Die Prüfung Ihrer Bewerbung kann bis zu vier Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist in Anspruch nehmen. Überzeugt uns Ihre Bewerbung, laden wir Sie zu einem Online-Interview ein. Über die Aufnahme ins Förderprogramm oder die eventuelle Ablehnung informieren wir Sie zeitnah per E-Mail.
Nach der Aufnahme ins Förderprogramm fordern wir Sie auf, die Zusammenarbeit mit Ihrem/Ihrer Betreuer:in in einer Vereinbarung zu konkretisieren. Als Leitfaden bieten wir Ihnen dafür einen editierbaren Textvorschlag, den Sie an Ihr Vorhaben anpassen können. Mit dieser Betreuungsvereinbarung beschließen Sie endgültig die Zusammenarbeit mit Ihrem/Ihrer Betreuer:in.