Zum Inhalt springen

B-First

Wir vergeben Stipendien an junge Menschen aus Elternhäusern ohne Hochschulerfahrungen, die am Beginn eines Bachelor- oder Staatsexamensstudiengangs stehen.

Haben Sie Fragen?

Tim Hoff
Programmleitung
040-380 37 15 11
bfirst@claussen-simon-stiftung.de

B-FIRST – UND SEI STOLZ DARAUF!

Unser Förderprogramm B-First richtet sich an Erstakademiker:innen aller Fachrichtungen, die an einer deutschen Hochschule in ein Bachelor- oder Staatsexamensstudium starten oder gerade gestartet sind (maximal 2. Fachsemester zum Zeitpunkt der Bewerbung). Mit unseren B-First Stipendien wollen wir junge Menschen aus Elternhäusern ohne akademischen Hintergrund auf ihrem Weg durch das Studium fördern, motivieren und unterstützen.

Hochschulen und Universitäten vermitteln Kompetenzen und ermöglichen Qualifikationen, die einen wesentlichen Einfluss auf Teilhabe und die Gestaltung des eigenen Lebenswegs haben. Doch erfolgreiches Studieren hängt im deutschen Bildungssystem stark von der sozialen Herkunft ab. So nehmen junge Menschen ohne mindestens ein Elternteil mit Hochschulerfahrungen deutlich seltener ein Studium auf als Abiturient:innen aus akademischen Elternhäusern und sind an deutschen Hochschulen deutlich unterrepräsentiert. Mit unserem Stipendienprogramm B-First leisten wir einen Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit für Erstakademiker:innen auf dieser Etappe ihrer Bildungslaufbahn. 

Für jede:n ist das Studium eine große, neue Herausforderung. Vieles gilt es kennenzulernen und viele offene Fragen wollen beantwortet werden. Mit B-First sorgen wir durch eine finanzielle Förderung dafür, dass Sie sich ganz auf Ihr Studium konzentrieren können. Gleichzeitig bieten wir Ihnen eine umfangreiche ideelle Förderung: Ein verpflichtendes Curriculum umfasst Workshops, Seminare und individuelle Coachings zur Persönlichkeitsentwicklung und soll Sie in Ihrem Hochschulalltag und Studium motivieren und stärken. Darüber hinaus sind Sie eingeladen, an den zahlreichen weiteren Veranstaltungen und Förderangeboten für die Stipendiat:innen der Claussen-Simon-Stiftung teilzunehmen.

Die Bewerbung für B-First ist jeweils zum Wintersemester innerhalb fester Bewerbungsfristen möglich. Die Termine geben wir rechtzeitig hier bekannt.

Als Alumni:ae können unsere B-First-Stipendiat:innen auch nach Ende der Förderung an ausgewählten Veranstaltungen der Claussen-Simon-Stiftung teilnehmen und bleiben Teil des Stipendiat:innennetzwerks.

Flyer B-First (pdf)

B-First-Stipendium auf einen Blick

  • Finanzielle Förderung: individuell bezogen auf Ihre Lebenshaltungskosten
  • Ideelle Förderung: verpflichtendes Curriculum mit Workshops, Seminaren und Coachings
  • Förderdauer: umfasst für Bachelorstudiengänge die Regelstudienzeit und endet mit Abschluss des Studiums; für Staatsexamensstudiengänge gilt i.d.R. eine Förderdauer von sechs Semestern.

Aktuelle Termine

»Es erfordert immer Mut, Wege zu gehen, für die es im direkten Umfeld kein Vorbild gibt und wo die Skepsis oftmals gewinnt. Doch gerade bei einem Studium sind die Ausdauer und Zuversicht, dieses dann auch erfolgreich bestreiten zu können, zentral. Die Claussen-Simon-Stiftung spricht mit ihrem neuen Programm eine oft übersehene Lücke an, indem sie nicht nur eine finanzielle Stütze bietet, sondern Erstakademiker:innen mit Rat und Tat zur Seite steht. Somit bietet sie zusätzliche Rückendeckung, erweitert Horizonte und kann helfen, Hindernisse aus dem Weg zu räumen, welche manchmal völlig zu Unrecht zwischen Träumen und Realitäten stehen.«

Sandra Jedrzejewski
Erstakademikerin und Alumna des Förderprogramms Early Bird-Frühstudium

None

Wir bleiben in Verbindung!

Wir begleiten unsere Geförderten und möchten dazu beitragen, ihre unterschiedlichen Wege durch Schulzeit, Hochschule und Professionalisierung gewinnbringend zu gestalten. Wir freuen uns, wenn unsere Ehemaligen der Stiftung verbunden bleiben, sich persönlich für ein vielfältiges Stiftungsleben einbringen und ihre Erfahrungen mit unseren akiv Geförderten teilen.

Mehr
None

Neujahrssymposium Wissenschaft und Hochschule

Gemeinsam mit unseren Geförderten bei Master Plus, Dissertation Plus und Postdoc Plus läuten wir Anfang Januar das neue Forschungsjahr ein. Die Geförderten stellen in einem fächerübergreifenden Symposium ihre Arbeiten vor.

Mehr