Zum Inhalt springen
Bewerbung

Bewerbungsvoraussetzungen

  • Sie sind Erstakademiker:in, d.h. keines Ihrer Elternteile hat studiert
  • Sie stehen am Anfang Ihres Studiums, d.h. Sie beginnen Ihr Studium gerade oder sind im 1. oder 2. Fachsemester
  • Sie studieren an einer deutschen Fach-/Hochschule oder Universität
  • Sie studieren in Vollzeit, in einem Präsenzstudiengang und nicht dual
  • Sie haben zuvor noch kein Bachelor-Studium abgeschlossen
  • Zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung sind Sie nicht älter als 30 Jahre
  • Sie haben ein (Fach-)Abitur bzw. eine Hochschulzugangsberechtigung mit einem Schnitt nicht schlechter als 2,9
  • Nachweise über Praktika, Ehrenämter, gesellschaftliches Engagement oder Ähnliches sind erwünscht
  • Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben: Sie können sehr gute Deutschkenntnisse (B1) nachweisen (DSH-Zertifikat, TestDaf, universitärer Kurs oder VHS Kurs)

Unser Auswahlverfahren

  1. Online-Bewerbung
  2. Fristgerechte Einreichung der vollständigen Bewerbungsunterlagen
  3. Einladung zum Auswahlverfahren online oder nach Hamburg in die Claussen-Simon-Stiftung
  4. Kurzfristige Mitteilung über die Aufnahme ins Förderprogramm

Ihre Unterlagen für die Bewerbung

  • ausgefülltes Formular (siehe Button "Online-Bewerbungsformular" oben)
  • unterschriebener tabellarischer Lebenslauf, Bewerbungsfoto optional
  • (Fach-)Abiturzeugnis bzw. Hochschulzugangsberechtigung
  • Motivationsschreiben
  • zwei formlose Empfehlungsschreiben von ehemaligen Lehrkräften oder Hochschuldozent:innen (das zweite Schreiben kann alternativ aus einem Praktikums-/Arbeitsverhältnis stammen)
  • Angabe von maximal drei Nachweisen über Praktika, Ehrenamt, gesellschaftliches Engagement oder Ähnliches
  • knappe tabellarische Übersicht über die Lebenshaltungskosten, weitere Ausgaben und Einnahmen (Finanzbedarf)
  • Bewerbungs- oder Aufnahmebestätigung der zukünftigen Hochschule oder Immatrikulationsbescheinigung, die das Fachsemester ausweist
  • Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben: Nachweis der Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens B1-Niveau; DSH-Zertifikat, TestDaf, universitärer Kurs oder VHS Kurs)