Horizonte

Alternative text

Für Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund

Mit Horizonte möchten wir dazu beitragen, die Diversität in Bildungseinrichtungen und den kompetenten Umgang damit zu fördern.

Alternative text

Christine Geupel
Programmleiterin Bildung & Schule

geupel@claussen-simon-stiftung.de

Vielfalt fördern – von Vielfalt profitieren

Mit dem Stipendienprogramm Horizonte fördern die Claussen-Simon-Stiftung, die Jürgen Sengpiel Stiftung und die Dürr-Stiftung angehende Lehrkräfte mit Migrationshintergrund, die ein Lehramtsstudium an der Universität Hamburg absolvieren.

Wir fördern die persönliche und fachliche Weiterentwicklung der Stipendiaten/-innen gleichermaßen: Sie erhalten ein zweijähriges Stipendium, das neben einer monatlichen finanziellen Unterstützung außerdem Büchergeld sowie Seminare, Workshops und Coachings beinhaltet und praxisrelevantes Wissen für die künftige pädagogische Arbeit vermittelt. Ein Tutor/eine Tutorin begleitet einen Stipendienjahrgang während des gesamten Förderzeitraums auf seinem Weg.

Ideelle Förderung

Die ideelle Förderung im Horizonte-Programm ist für die Geförderten fester Bestandteil des Stipendiums. Außerdem können sie darüber hinaus Angebote unserer Stiftung wahrnehmen und nach Ende der Förderung als Alumni/-ae das Netzwerk der Claussen-Simon-Stiftung nutzen.

Im Kalender erhalten Sie einen Überblick über die aktuell angebotenen Veranstaltungen für die Geförderten des Horizonte-Programms. 

 

Seminarprogramm im Rahmen der ideellen Förderung

Gemeinsam mit einem Coach legen die Stipendiaten/-innen zu Beginn des Förderzeitraums zwei Entwicklungsziele fest, die sie individuell verfolgen möchten. Durch Fortbildungen können sie ihre persönlichen und pädagogischen Qualifikationen im Hinblick auf die eigenen Ziele im zukünftigen Lehrberuf weiterentwickeln.

An konkreten Konfliktsituationen des Schulalltags werden Interventionskriterien aufgezeigt, persönliche Sichtweisen thematisiert und Rückschlüsse für die eigene Haltung überprüft. Außerdem werden Instrumente für eine friedliche Kommunikationskultur an der Schule diskutiert.

Das Reflexionsseminar bietet den Stipediaten/-innen die Möglichkeit, die bildungspolitischen Erwartungen an Lehrkräfte mit Migrationsgeschichte zu reflektieren. In diesem Rahmen können sie sich mit den mit ihrer Migrationsgeschichte verbundenen Potenzialen auseinandersetzen und die eigene Rolle im Hinblick auf Multikulturalität und Mehrsprachigkeit im Schulalltag definieren.

 

Kinder und Jugendliche lernen motivierter und leistungsbereiter in einer Schulgemeinschaft, in der Eltern und Familien mit ihren unterschiedlichen Ressourcen willkommen sind und sich einbringen können. In diesem Seminar werden Gestaltungsmöglichkeiten einer lebendigen Bildungs- und Erziehungspartnerschaft erarbeitet.

In diesem Seminar entwickeln die angehenden Lehrkräfte Strategien und Methoden, mit denen sie ein gutes Lernklima schaffen, den Unterricht im Fluss halten können und ihre Rolle als Führungskraft ausfüllen können.

Während der Stipendienzeit erhalten die Geförderten die Möglichkeit, eigene Fortbildungsschwerpunkte zu setzen. Mit einem Budget von zwei Mal 500,- Euro können sie ihre persönlichen Entwicklungsziele weiterverfolgen, Fachkenntnisse erweitern oder auch Sprachkurse belegen, Praktika oder kürzere Auslandsaufenthalte verwirklichen.

Alle aktiven Stipendiaten/-innen treffen sich einmal im Monat mit ihrem/r Tutor/-in. Sie erhalten die Gelegenheit, ihre Mitstipendiaten/-innen besser kennenzulernen und sich fachlich und persönlich auszutauschen. Für die inhaltliche Gestaltung dieser Treffen ist die Gruppe gemeinsam verantwortlich.

»Mein Stipendium der Claussen-Simon-Stiftung ermöglicht mir, viele tolle Menschen kennenzulernen, die alle durch ihre soziale Grundeinstellung miteinander verbunden sind. Im Horizonte-Programm befinden sich angehende Lehrkräfte für unterschiedliche Schulformen, sodass ein intensiver Austausch auch mit Stipendiaten anderer Lehramtsstudiengänge ermöglicht wird. Mein Studium lässt sich durch das vielfältige Veranstaltungsprogramm der Stiftung sinnvoll ergänzen. Neben den angebotenen Seminaren begeistert mich ganz besonders, dass auch eigene individuelle Entwicklungsziele festgelegt und über den Förderzeitraum verfolgt werden.«

Lennart Klimm
Horizonte-Stipendiat seit Herbst 2016

None

Bildung & Schule

None

Wir begleiten Schülerinnen und Schüler sowie Lehramtsstudierende und Lehrende mit zahlreichen Angeboten individueller und projektbezogener Förderungen.

Mehr

Unseren Schulen

Unser Förderprogramm für außergewöhnliche und herausragende Lehrprojekte an Hamburger Stadtteilschulen und Gymnasien.

Mehr

Unseren Hochschulen

Unser Förderprogramm für herausragende Studienprojekte an Hamburger Hochschulen.

Mehr