Zum Inhalt springen

#waszählt! #stiftung #homeoffice #trotzdemengagiert

Wir halten Abstand und rücken zusammen

Sarah-Isabel Conrad, Bereichsleiterin Kommunikation Claussen-Simon-Stiftung

Wir halten Abstand und rücken zusammen. Dieser Leitgedanke hat uns als Team der Claussen-Simon-Stiftung in den letzten Tagen bewegt und motiviert. Innerhalb kürzester Zeit sind wir alle ins Homeoffice umgezogen – verstreut über Hamburg und bis nach Schwerin –, haben technische Lösungen für die gemeinsame Arbeit eingerichtet, neue Förderaktivitäten erdacht und sind mit der Umsetzung gestartet, haben Auswahlverfahren umorganisiert. Es geht jetzt darum, beherzt, besonnen und schnell zu agieren; wir als Stiftung sind in der Situation, auch und gerade in so dynamischen, herausfordernden Zeiten Unterstützung leisten und weiter wirkungsvoll arbeiten zu können. Das gibt im Angesicht der völlig neuen, schwierigen Situation Halt und Struktur, und wir hoffen, dass wir vielen Kunstschaffenden, Schulen und Hochschulen damit in nächster Zeit helfen können. Das ist es, was zählt! Füreinander da sein, im Austausch bleiben, sich gegenseitig unterstützen und Mut machen. 

Unter diesen Vorzeichen starten wir unseren Stiftungsblog „Was zählt!“. Wir bleiben auf diese Weise mit unseren aktiven und ehemaligen Geförderten, Kooperationspartnern und der Öffentlichkeit weiter im Gespräch, stärken den Gemeinsinn. Wir berichten und erfahren, wie sich für uns alle das Leben verändert und wie der/die Einzelne damit umgeht. Aber auch Themen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Kultur finden hier ihren Platz, wir behalten sie im Blick.

Die Mitglieder unseres Stiftungsteams, aktive und ehemalige Geförderte, mit der Stiftung verbundene Personen laden wir ein, ihre Gedanken zu teilen und ihnen wichtige Themen zur Diskussion zu stellen. Wir freuen uns auf einen regen Austausch! 

Artikel kommentieren