#waszählt! #stiftung #Kultur in Zeiten von Corona #trotzdemengagiert

Was zählt!

Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand der Claussen-Simon-Stiftung

Die Claussen-Simon-Stiftung hat ihre Förderaktivitäten für das Jahr 2020 – innerhalb von vier Tagen – neu ausgerichtet und umgestellt. Das neue Konzept umfasst drei Bausteine: Wir haben zwei „Was zählt!“-Fonds aufgelegt, die der Unterstützung des Lehrbetriebs an Hamburger Schulen und Hochschulen sowie von solo-selbstständigen Künstlerinnen und Künstlern im stART.up-Programm dienen. Das dritte Element ist unser neuer Stiftungsblog mit dem Titel „Was zählt!“, der Ausgangspunkt des Ganzen war und so zum Namensgeber der Initiative wurde.

Die Gewissheit, dass die Welt in Zeiten von Corona nur Tage und Stunden später immer wieder eine neue Unbekannte ist, stellt uns als Menschheit in jeder Hinsicht vor ungekannte Herausforderungen – persönlich, gesellschaftlich und ökonomisch. Es ist dies die Aufgabe unserer Zeit, die wir alle miteinander zu bewältigen haben.

Wenn wir die rasanten Entwicklungen und die Welle, die in den nächsten Wochen und Monaten auf uns zurollen wird, kognitiv und emotional bewältigen wollen, dann braucht es ein Protokoll dieses historischen Moments, in dem wir unser Erleben, unsere Wahrnehmung, unser Tun, unsere Erfahrungen und unsere Reflektionen zur Sprache bringen und miteinander teilen können. Im besten Fall wird daraus in einem nächsten Schritt ein Zukunftsdialog, dem wir Erkenntnis und Inspiration abgewinnen können auch für eine Zeit „danach“, die zweifellos eine grundsätzlich andere Qualität haben wird.

Wie erleben wir also die kommenden Wochen und Monate? Was tragen wir bei zur Bewältigung der Situation, ganz individuell? Welche Kräfte und Fähigkeiten entdecken wir? Was wagen wir an Neuem? Wie nehmen wir Veränderungen wahr, auch an uns selbst? Wie erhalten wir uns in diesen Tagen unsere Wirksamkeit? Wie bleiben wir in dieser Generalpause bei Verstand? Was lernen wir? Wie können wir Abstand halten und doch zusammenrücken?

Es ist ein Blog über das, was zählt. Er bietet in einer Zeit, in der man sich nicht begegnen kann, eine neue Form des Austauschs und des Miteinanders – für das Team der Stiftung, für unsere Stipendiatengemeinschaft, für den Kreis der von uns Geförderten in Schul- und Hochschulprojekten sowie kulturellen Initiativen, für unsere Kooperationspartner und die Öffentlichkeit. Auf zahlreiche Beiträge zu Initiativen, Ideen, Wagnissen, Gedanken freuen wir uns!


Wie geht’s in Zeiten von Corona? Das ist das Thema des Interviews, in dem sich Dr. Regina Back, Geschäftsführender Vorstand, Fragen zur Situation in Stiftungen und zur Neuausrichtung der Arbeit der Claussen-Simon-Stiftung stellt. Am 16. März 2020 startete Prof. Dr. Martin Zierold vom Institut für Kultur- und Medienmanagement (KMM) an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg den Wie geht's?-Podcast zu Kultur in Zeiten von Corona: Er spricht mit Vertreter/-innen der Kulturszene und des Non-Profit-Bereichs über die Auswirkungen, Herausforderungen und Alternativen angesichts des zum Erliegen gekommenen Kultur- und Bildungswesens. Dr. Regina Back war am 19. März 2020 zu Gast. Der Podcast ist auch bei iTunes und Spotify zu hören.

 

Artikel kommentieren

Liebes CSS-Team, dies ist eine ganz tolle Initiative! Was in dieser verrückten Zeit zählt - alles, was uns vereint und zusammenhält. Danke für diesen Blog! Und viel Kraft und Mut für uns alle in dieser schweren Zeit. Eure Daria

Daria Marshinina
23. März 2020